Schwanger? Elterngeldrechner.de








Das Kindergeld


Kindergeld ist eine staatliche Zahlung an die Erziehungsberechtigten, die in Abhängigkeit von der Zahl und dem Alter der Kinder geleistet wird. Kindergeld wird nicht auf das Elterngeld angerechnet.
Lesen Sie hier, wer wo wieviel Kindergeld erhält.

Wer bekommt Kindergeld?
Anspruch auf Kindergeld haben grundsätzlich Eltern für Kinder bis 18 Jahren. Kindergeld wird für Kinder gezahlt, die in Deutschland ihren Wohnsitz haben oder sich hier gewöhnlich aufhalten.
Normalerweise wird Kindergeld nur für Kinder bis zum 18. Lebensjahr gezahlt, es kann aber bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres Kindergeld weiter gezahlt werden, solange das Kind sich in der Schul-, Berufsausbildung oder dem Studium befindet. Kindergeld wird auch für ein über 18 Jahre Kind bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres gezahlt, wenn es arbeitslos ist und der Arbeitsvermittlung des Arbeitsamtes zur Verfügung steht.

Die 27-Jahre-Grenze wird ab 2007 in Stufen auf 25 Jahre gesenkt:

• Geburtsjahr bis 1981: Kindergeld bis 27
• Geburtsjahr 1982: Kindergeld bis 26
• Geburtsjahr ab 1983: Kindergeld bis 25

Für volljährige Kinder gelten Einkommensgrenzen.
Eigene Einkünfte und Bezüge eines volljährigen Kindes können zum Verlust des Kindergeld führen.
Im Jahre 2006 beträgt die Grenze für eigene Einkünfte und Bezüge (jährlich) 7.680,00 Euro. Zu den Einkünften (Einnahmen abzüglich Werbungskosten und auch der Sozialversicherungsbeiträge) zählen z. B. Einkünfte aus Ausbildung, Kapitalerträge, Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung usw.


Wie hoch ist das Kindergeld?
Für die ersten drei Kinder gibt es jeweils 154 Euro.
Ab dem vierten Kind 179 Euro.


Wo beantrage ich das Kindergeld?
Das Kindergeld wird bei der für Sie zuständigen Familienkasse beantragt. Die Familienkasse ist in der Regel beim Arbeitsamt angesiedelt, in dessen Bezirk Sie wohnen oder Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.
Das Vorhandensein der Kinder ist durch amtliche Unterlagen nachzuweisen


Download Kindergeldantrag