Schwanger? Elterngeldrechner.de








Elterngeld-Statistik für das erste Quartal 2007


Insgesamt wurden im ersten Quartal des Jahres 59.882 Anträge auf Elterngeld gestellt. Von diesen wurden 58.417 Anträge bewilligt. Hiervon waren 93,2 % (54.432) weibliche Empfänger und 6,8 % (3.985) männlich.

Die meisten Frauen, die einen Antrag stellten, waren zwischen 25 und 35 Jahren (31.831), bei den Männern war dies zwischen 30 und 40 Jahren (2.165).

Auffallend ist, dass mit 55 % der größte Teil noch keine Kinder hatte, das Elterngeld-Kind somit ihr erster Nachkomme ist.

Den Höchstsatz von 1.800 Euro bekamen 1,5 % der Antragsteller. Den Mindestsatz von 300 Euro bekamen 24.043 Antragsteller, dass sind 41,15 %.

Unter den Antragstellern befanden sich 85 %, die die deutsche Staatsangehörigkeit haben.

Die Mehrheit, nämlich 81 %, bezieht das Elterngeld für 12 Monate, der größte Teil der Männer hingegen nur für 2 Monate (so genannte Partnermonate). Danach gehen diese wieder ihrer Erwerbstätigkeit nach.

Spitzenreiter von der Anzahl der Elterngeldanträge ist Nordrhein-Westfalen mit 17.562 Anträgen, was wohl auf die Bevölkerungszahl zurückzuführen ist. Es folgen Bayern und Niedersachsen mit 10050 und 6.163 Anträgen. Schlusslicht ist Bremen mit 233 Anträgen.

Statistik

Bewilligte und abgelehnte Anträge auf Elterngeld im 1. Quartal 2007

Geschlecht / Familienstand Anträge abgelehnt bewilligt
Männlich................ 4.640 655 3.985
verheiratet..... 3.762 578 3.184
in eingetr. Lebenspartn. 47 7 40
ledig............. 790 68 722
verwitwet........ 1 - 1
geschieden................ 40 2 38
Weiblich........................ 55.242 810 54.432
verheiratet.............. 40.360 709 39.651
eingetr. Lebenspartn. 353 5 348
ledig..................... 13.599 89 13.510
verwitwet................. 90 1 89
geschieden........... 840 6 834
Insgesamt........... 59.882 1.465 58.417
verheiratet..... 44.122 1.287 42.835
eingetr. Lebenspartn. 400 12 388
ledig...... 14.389 157 14.232
verwitwet... 91 1 90
geschieden.... 880 8 872